Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km
Karte verkleinern
   
Zur Kartenansicht

Route zu Fischers Haustechnik GmbH finden

Anfahrt mit Bus & Bahn
Zur Fahrplan-Webseite
Neueste Bewertungen von Fischers Haustechnik GmbH

23.06.2017
via
"Mehr Schein als Sein" Ich wurde heute 22.06.17 beim Gerichtstermin dritt seitig durch dem Rechtsbeistand des Beklagten aufgefordert, diesem Beitrag aus dem Internet zu... Mehr

26.02.2017
via
Moin. wir wurden geblendet von den schönen Eindruck den man bekommt. Toll , schaut gut aus. Dann kommt das Erwachen. Wir haben einen MCZ EGO HYDRO gekauft ( Vorkasse ) mussten... Mehr

Öffnungszeiten zu Fischers Haustechnik GmbH


Dienstag (22.08.2017)
Mo.-Fr. 7:30 – 12:30 Uhr 13:30 – 16:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Ausbildungsangebote
  • Anlagenmechaniker Sanitär/Heizung/Klima
  • Bürokauffrau/-mann
Weitere Unternehmensdaten von Fischers Haustechnik GmbH
Firmendaten
Geschäftsführer:
  • Thorsten Fischer
Handelsregister:
HRB 5448 BHV
Allg. Firmeninformationen:
Meisterbetrieb
Mitgliedschaften:
  • Garant-Möbel-Gruppe
  • Handwerkskammer Bremen
  • IHK
  • BAD (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V.
Services & Referenzen
Marken:
  • repaBAD
  • Camina
  • HSK
  • Olsberg
  • Skantherm
  • SOLVIS
  • remeha
  • Rika
Erreichbarkeit
Parkplätze:
6
Besonderheiten:
Haltestelle: Hornbach
Branchen / Stichworte
Sanitärinstallationen, Badezimmerausstattung, Heizungs- und Lüftungsbau, Außenschornstein, Badezimmer, Badezimmerplanung, Badmodernisierung, Badplanung, Biomasse, Contura, Edelstahl-Schornstein, Elektro, Elektroinstallation, Energie, Erdwärme, Förderprogramme, Förderung, Gasbrennwert, Heizkessel, Heizungsanlagen, Heizungscheck, Heizungsmodernisierung, Heizungsspezialist, Heizungswartung, IBC Solar, Kaminöfen, Lohberger, Pelletöfen, Photovoltaik, Photovoltaikanlagen, Sanitär, Schmid, Schornstein, Schornsteinbau, Solaranlagen, Solarthermie, Wartung, Wartungsvertrag, Wasser geführter Ofen, Wellnessbäder, Windhager, Wärmepumpe, fossile Brennstoffe, moderne Heizkessel, regenerative Energie, wasserführende Öfen, Öfen, Ölbrennwertheizung, Ölheizung, Badezimmermöbel, Kaminbau, Kamine, Kaminofenmontage, Kaminzubehör, Sanitärinstallationen, Wärmepumpen, Anlagentechnik, Badsanierung, Bäder, Haustechnik, Heizkassetten, Heizsysteme, Heizung, Heizung-und Lüftungsbau, Klempner, Klempnerei, Pellet, Pelletheizung, Schornsteinsysteme, Solar, Heizung Notdienst, Solartechnik, Badausstellung, HARK-Händler, HARK-Kamine, HARK-Öfen, Solartrockner, Bullerjan, HARK, EWE Wärme Plus, repaBAD, Camina, HSK, Olsberg, Skantherm, SOLVIS, remeha, Rika
Broschüre & Katalog

Durchschnittliche Bewertung (insgesamt 4 Bewertungen):
Neueste Bewertungen via Meinungsmeister
4.6666665 von 5
  • Gesamt
  • Auswahl
  • Beratung
  • Preis/Leistung
(Kein Text vorhanden)
Neueste Bewertungen via golocal
2.3333333 von 5
"Mehr Schein als Sein" Ich wurde heute 22.06.17 beim Gerichtstermin dritt seitig durch dem Rechtsbeistand des Beklagten aufgefordert, diesem Beitrag aus dem Internet zu nehmen, mir ansonsten Klage droht. Dies werde ich selbstverständlich nicht freiwillig tun. Noch glaube ich an die Freie Meinungsäußerung. Ich werde diesen Bericht/meine persönliche Erfahrung vielmehr ausführlicher beschreiben. Einen Stern weil es null Sterne nicht gibt. Man übervorteilt und belügt keine über 80 jährigen Kunden! Dieses ist meiner Meinung nach geschehen. Präambel Meine Eltern wollten bei Fischers Haustechnik GmbH nachfragen, ob es einen Kamin gibt, den man in ihrer Heizungsanlage integrieren kann. Jedoch ohne Speicher, da hierfür kein Platz vorhanden ist. Sollte dieses nicht möglich sein, wollten sie ihren vorhandenen Kamin behalten. Die Geschichte: Vollmundig ( Beratung klang gut) wurde meinen Eltern statt eines normalen Holzofen ein Pellet-Ofen empfohlen, der ohne Pufferspeicher betrieben werden kann. Auf expliziter Nachfrage meines Vaters, wurde sogar ein Hausbesuch vereinbart, den der Geschäftsführer der o.g. Firma persönlich wahrnahm. Generell macht dieses tatsächlich Sinn, muss man nicht ständig Holz nachlegen und hat einen geregelten Abbrand. Nach Begutachtung durch diesen "Fachmann", stellte dieser also fest, dass es keinerlei Probleme gibt. Eine Anbindung an die bestehende Anlage ( Gas-Heiztherme ) wäre überhaupt kein Problem. Auf Grund dieser "positiven" Beratung wurde dann noch vor Ort der Vertrag über ein Wert von ? ca. 5.600,00 unterschrieben. Unmittelbar nach dem Einbau stellten meine Eltern jedoch fest, dass sich lediglich nur die beiden unmittelbar neben dem gekauften Ofen befindlichen Heizkörper stark erhitzten, alle anderen indes kalt blieben. Weiterhin wurde festgestellt und bemängelt, dass die Glasscheibe des Ofen nach kürzester Zeit schwarz wurden. Man sah kein Feuer mehr, man konnte es nur noch erahnen. Mehrere Versuche seitens der Fa. Fischers Haustechnik GmbH, die Anlage richtig einzustellen, blieben leider erfolglos. Die einzige Möglichkeit andere HK warm zu bekommen, lagen darin, - wie von der Fa. Fischers Haustechnik GmbH vorgeschlagen, das der Ofen auf ca. 35° gestellt wird. Dann wurden tatsächlich noch 2-3 weitere HK von insgesamt 16 HK lauwarm. Im Wohnzimmer selbst konnten meine Eltern auf Grund der hohen Temperaturen allerdings nur noch in Badeanzug sitzen. Die Argumentation eines Mitarbeiters mir gegenüber bzgl. der bemängelten rußgeschwärzten Scheibe wurde mit den Worten " das machen alle " wassergeführten" Pelletöfen so, das kann man nicht ändern" quittiert- Ah ja!? Ein hinzugezogener Heizungsbaumeister klärte uns dann dahingehend auf, das dieser Ofen in der Form technisch überhaupt nicht mit der bestehende Anlage laufen kann. Ein Anruf bei einem Großhändler ergab das gleiche Resultat. Diese boten sich sogar an, unentgeltlich die Fa. Fischers Haustechnik GmbH zu beraten. Mein schriftlicher Vorschlag stieß leider auf Ablehnung. Es wurde meinen Eltern also ein Ofen verkauft, der trotz Zusagen und Versprechungen überhaupt nicht an/in das System passte und mit Mängeln behaftet war. Das ganze monatelanges Hinhalten mit erfolglosen Einstellungsversuchen war von vornherein gescheitert. Ehrlicherweise erklärte der Obermonteur mir und meinen Eltern mit, das er uns nie dazu geraten hätte, - und sagte Zitat: "der Chef hat wohl nur das Geld gesehen" - Hoppla, das hatte gesessen. Erst nach schriftlicher Kündigung wurde dann unter Gezetere eine Rücknahme vorgenommen. Trotz der offensichtlichen Falschberatung ( es kann immer etwas schiefgehen, man sollte dann aber auch Rückgrat zeigen), wurde auf Bitten des Geschäftsführer ( "dann kaufen sie doch bitte den anderen Ofen auch bei mir, um wenigstens etwas den Verlust zu minimieren") ein Kauf eines anderen Ofen getätigt. Es wurde mit mir, meinem Vater sowie Fischers Haustechnik GmbH ein "Festpreis!" vereinbart und der neue Ofen wurde, nachdem der "alte Ofen" entfernt wurde innerhalb einer halben Stunde mit zwei Mann eingebautund angeschloßen. Statt nun aber noch die vereinbarte Differenz von ca. ? 900,00 zu zahlen, erhielten meine Eltern plötzlich eine Rechnung von fast ? 600,00. Diese wurde dann unmittelbar nach meinem Anruf sofort mit einer Gutschrift revidiert, weigerte sich aber plötzlich entgegen der Vereinbarung hartnäckig, die Differenz zu zahlen und behält es einfach. Weigert sich ferner eine ordnungsgemäße Rechnung - Garantie- für den neuen Ofen auszustellen. Die größte Frechheit/Witz aber ist, dass zum Gerichtstermin plötzlich eine völlig unbekannte Rechnung auftauchte, in der die Summen so geschickt verdreht wurden, dass sich Forderung und Gegenforderung ausgleichen. Diese Summen haben aber mit der Vereinbarung nichts zu tun sondern wurden einfach aus der Luft gegriffen. Weiterhin wurde mit einmal behauptet, man hätte meinen Vater gewarnt, das es nicht klappen könnte, aber mein Vater hätte auf einen Versuch bestanden!?? Also nach dem Motto, ich will, dass sie den Ofen für ? 5.600 versuchsweise mal eben so nebenbei aufstellen um zu schauen, ob es klappt. - und im Himmel ist Jahrmarkt. Für unsere Gerichte scheint dies wohl nicht ganz ungewöhnlich?? Diese Vorgeschichte - unter die meine Eltern sehr litten und immer noch leiden- ist aber leider scheinbar für das Gericht, welches Urteile im Namen des Volkes ausspricht, einfach nicht nachvollziehbar. Für mich, selbst schon 60 Jahre alt, der meinen Vater vertritt, weil mein alter Herr im Krankenhaus verweilt und sich trotz schwerer Erkrankung Sorgen macht, war es wieder einmal sehr lehrreich wie hier verfahren wird. Das Gericht hat es - zumindest für mich wahrnehmbar - als nicht achtenswert erhalten, mich überhaupt anzuhören. Das Gericht folgte nun im ersten Schritt die - "Nie! gesehene Rechnung" und hätte meinen Vater bei einer Ausurteilung nur einen kleinen Betrag zugesprochen. Die "zusammen geschusterte Rechnung erschien dem Gericht tatsächlich plausibel. Wieweit doch für meine Begriffe und mein Verständnis für das Recht die Realitäten auseinander klaffen können, überrascht mich immer wieder. Daraufhin wurde erst einmal auf ein weiteres Vorgehen verzichtet - Es gibt noch ein, zwei oder auch mehr Fortsetzungen. Und völlig egal wie es auch nun immer in unserem Rechtsstaat ausgehen mag - sein Urteil bildet man sich immer selbst. Dies ist meine persönliche Erfahrung mit dem Ofenhaus Fischer - ich persönlich halte das Ofenhaus Fischer bzw. führende Person für absolut nicht seriös! Fazit: In diesem Laden nie wieder! Problem melden
Moin. wir wurden geblendet von den schönen Eindruck den man bekommt. Toll , schaut gut aus. Dann kommt das Erwachen. Wir haben einen MCZ EGO HYDRO gekauft ( Vorkasse ) mussten 4 Wochen warten . Ich habe Den Herrn beim Verkauf die Info gegeben das wir einen GERCO GD8 DIAMANT mit Wasserführung am laufen haben. Kein Problem : Verkäufer.......... Die Installation war ein Disaster Der Ofen wurde nicht Ausgerichtet , nicht sachgerecht angeschlossen , Interesse Seitens des Verkäufers ob der Kunde Zufrieden ist , keine Nachfrage. Bitte zahlen........ Ein Augenmerk auf die anderen Seiten ,,,,,,,, es gibt keine Bewertungen wurden alle per Rechtlicher Voran....... Also Herr Von und Zu Es wurden nur Fakten genant keine Personen, Namen oder dergleichen. Meine Frau und ich haben jetzt einen Rechtsanwalt genommen um unsere Rechte zu wahren. Da seitens des Verkäufers ( Vorkasse ) überhaupt keine Einsicht , bezug auf Fehler. Ich kann nur auf Grund meiner Erfahrungen die ich leider machen musste , nicht kaufen, keine Vorkasse. Die Auslagen für den Anwalt werden die Investition überschreiten. Problem melden
Super!!! Riesige Auswahl und sehr gute Beratung. Kann ich nur weiterempfehlen. Problem melden
Das ist Ihr Unternehmen?

Steigern Sie Ihren Werbeerfolg, indem Sie Ihren Eintrag inhaltlich mit weiteren Informationen über Ihr Unternehmen, mit Bildern & Videos und vielem mehr ergänzen.

Ihren Eintrag ändern oder vervollständigen

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten!