Route finden:

Bitte ergänzen oder korrigieren Sie Ihre Angaben zum Start und Ziel.
Ihre Eingabe konnte nicht erkannt werden.
Ihre Eingabe ist nicht eindeutig. Bitte wählen Sie die gewünschte Route aus!
Start:
Ziel:

Route

Kartenansicht Route
Karte verkleinern
Lichtenberger Sprachinstitut in Berlin-Lichtenberg Karte
(030) 29 36 31 40
Route
E-Mail
Reservieren1
Angebot1

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

Sonntag
22.07.2018
Mo ab 10:00
Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 15:00

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle

2
2.0

(basierend auf 4 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(4 Bewertungen)

Nicht in Gesamtnote aufgeführt

Yelp

(1 Bewertung)

Die neuesten Bewertungen

  • 1.0
    verifiziert durch via Golocal Janina Göring Janina Göring 27.09.2017

    Lastschriftmandat erteilt und 6 Monate Zuviel abgebucht. Nach Telefonat + Kündigung (Kitawechsel) bitte um Rücküberweisung kam ein Brief mit Auflistung der noch zu zahlenden Beträge für die Arbeitsmaterialien die meine Tochter bekommen hat. Vorher keine Rede davon, kenne das eigentlich so das es vorher bezahlt werden muss. Zum Schluss blieben dann von 140€ noch 40€ übrig! Seit August renne ich diesen 40€ hinterher, einfach nur unglaublich. Meine Tochter ist gerne hingegangen und hat auch einiges gelernt. Sie hatte aber in 2 Jahren viele neue Englischlehrer ich glaube 5 oder 6 und der Unterricht ist sehr oft ausgefallen und wurde nicht nachgeholt oder aber ohne Ankündigung an Tagen wo ich meine Tochter meist früher abgeholt habe. Nicht wirklich zu empfehlen!!!!

  • 1.0
    verifiziert durch via Golocal ug510 09.11.2016

    Unsere Tochter hat im Kindergarten an Kursen dieses Institutes teilgenommen und nichts gelernt. Die Lehrer wechseln staendig. Es werden nur einzelne Vokabeln uebermittelt, die ein Kleinkind nicht behalten kann. Klare Sache: Finger weg

  • 5.0
    verifiziert durch via Yelp Qype User (susann…) Qype User (susann…) 20.06.2013

    Sehr gute Englischschule, wir hatten für unseren Sohn, ab dem 3. Lebensjahr (jetzt ist er 5 Jahre) Englisch bei Kitty und waren sehr ...

  • 5.0
    verifiziert durch Community via Golocal schulzga 04.06.2012

    Unsere Tochter (5) nimmt das zweite Jahr am Englischkurs teil und hat enorm viel Spaß und Freude. Sie liebt die Englischlehrer und den Unterricht sehr. Wir haben bemerkt, dass sie ein akzentfreies Englisch sprechen kann, dass bekommen wir Eltern trotz regelmäßiger Auffrischung nicht hin! Mittlerweile kommt des öfteren von ihr auch ziemlich spontan: Wißt ihr, was.... auf Englisch heißt? Daran bemerken wir, dass sich ihr Wortschatz erweitert und die anfängliche Freude am Unterricht geblieben ist. Ich habe mir den Ablauf des Unterrichts angesehen und kann nur bestätigen, dass die Lehrer kompetent sind, liebevoll mit den Kindern umgehen und auch individuell im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf Einzelne eingehen. Aufgetretene Probleme mit dem Lichtenberger Sprachinstitut hatten ihre Ursache in einem Personalwechsel innerhalb der KiTa, jedoch war auch in dieser Situation das Sprachinstitut mit vollem Einsatz (ein Termin um 20:00 Uhr war kein Hindernis!) um eine bestmögliche Lösung bemüht... Inzwischen hat das Personal erneut gewechselt, es gab nicht nur Probleme mit dem Sprachinstitut!!!! Wer für sein Kind einen spielerischen Einstieg in die englische Sprache sucht und dabei auf kompetente, erfahrene, die Kinder fesselnde bzw. begeisternde Lehrer setzt, ist im Lichtenberger Sprachinstitut genau richtig. In unserer KiTa kenne ich kein Kind, das am Englischunterricht nicht mehr teilnehmen wollte ... das ist doch ein gutes Zeugnis, oder??

  • 1.0
    verifiziert durch via Golocal verärgerte Mutter 18.11.2011

    Bezüglich Kundenfreundlichkeit und Organisation kann ich vom Lichtenberger Sprachinstitut nur abraten. Über den Lernerfolg kann ich nicht viel sagen, da meine Tochter nur sehr wenig zu Hause präsentiert hat und wir weder mit Lehrer, noch dem LSI diesbezüglich jemals Kontakt hatten. Ich hatte den Eindruck, dass es sich mehr oder weniger um Frontalunterricht handelte, was ich eigentlich nicht wollte. Die Farben und die Zahlen konnte sie und ab und zu einige wenige Vokabeln. Das LSPI bietet Erwachsenen- und Kinderkurse an. In unserem Fall handelte es sich um einen Kurs, offenbar für Vorschüler gedacht, wobei ein Lehrer in unsere Kita kam. Einziges Pro sind wahrscheinlich die Kosten, die mit unter 5,00 EUR angemessen sind, und natürlich der Fakt, dass man keine Fahrerei hat, da man sein Kind nur ganz normal in die Kita bringen muss. Alles begann für uns vor über einem Jahr, als eine Liste aushing, wo man sein Kind für einen Englischkurs eintragen kann. Es handelt sich um einen Gruppenvertrag. Ziemlich prompt bekam ich die Info, dass es sich um ein Versehen gehandelt habe, da meine Tochter noch zu jung sei (damals fast 4). Und damit waren wir raus. Man bedenke, dass ich meiner Tochter vorher erklärt habe, was das ist und sie gefragt habe, ob sie das wolle. Nun musste ich ihr also erklären, dass sie doch nicht da hingehen wird. Nach einem halben Jahr, hat das LSPI dann noch einen zweiten Kurs angeboten, da sie offenbar erkannten, dass man auch mit den zu jungen Kindern Kapital machen kann. Jedenfalls, war sie nun offenbar alt genug, um an dem Kurs teilzunehmen. Das Geld habe ich an eine andere Mama gezahlt, die dann den kompletten Betrag an das LSPI weitergegeben hat. Ich selbst halte bis heute außer einem sehr knappen Unterrichtsplan (der nicht eingehalten wurde) und einem Arbeitsblatt, auf dem meine Tochter ein Bild ausgemalt hat, NICHTS vom LSPI in den Händen. Ich habe keine Quittung über das Geld, keine Anmeldung, keine Teilnahmebescheinigung, keine Infos über den Lehrer (nicht seinen Namen und schon gar nicht seine Qualifikation). Eigentlich sehr bedenklich, dass ich meine Tochter zu einem mir komplett Fremden habe gehen lassen!!!!! Jedenfalls durfte sie nun also ein halbes Jahr Englisch lernen. Das neue Schuljahr begann, ein neuer Englischkurs offenbar auch, eine neue Liste zum Eintragen hing aus. Gesagt, getan. Dieses Mal hörten wir bis zum geplanten Starttermin nichts. Naja, aufgrund der vorherigen Erfahrung nicht ungewöhnlich. Jedenfalls bekam ich einen Tag vor dem Kurs zufällig mit, dass mein Kind NICHT am Kurs teilnehmen wird. Dieses Mal, weil sie die 13. auf der Liste war, aber die Teilnehmer nur auf 12 begrenzt sind. Was vorher nicht klar war!!! (Im Übrigen waren unter den auserwählten 12, auch Kinder, so alt wie meine Tochter vor einem Jahr, als sie angeblich noch zu jung war!). Am nächsten Tag erzählte mir meine Tochter: „Heute ist meine Freundin zum Englisch gegangen, aber ich konnte ja nicht mit.“ L Im Umgang mit Kindern hat das LSPI offenbar selbst noch jede Menge Schulungsbedarf. Ich finde, so kann man einfach nicht mit Kindern umspringen. Heute so, morgen so … wie es einem beliebt. Ich habe eine lange E-Mail an da LSPI geschrieben. Fast 3 Monate sind vergangen und ich habe KEINERLEI Reaktion erhalten. Ich empfinde das als bodenlose Frechheit!!! Schade, das ich keine Quittung habe, sonst hätte ich ja eine Gegenbelastung an das LSI erstellen können, da der Lernerfolg (sollte es den überhaupt gegeben haben) ja nun durch diese Unterbrechung nicht gewährleistet werden kann! Man sieht, die wissen schon was sie tun. Mir liegt noch Vieles auf der Zunge, aber ich lasse es uns überlasse es lieber dem Leser meines Erfahrungsberichts sich ein Urteil über Sinn und Notwendigkeit eines Englischkurses beim Lichtenberger Sprachinstitut zu bilden!


Branchen & Stichworte

  • Sprachenunterricht
1 Transaktion über externe Partner