Was
Wo
Umkreissuche (ab Zentrum):
0
km
Karte verkleinern
   
Zur Kartenansicht

Route zu Agrippabad - KölnBäder GmbH finden

Anfahrt mit Bus & Bahn
Zur Fahrplan-Webseite
Neueste Bewertungen von Agrippabad - KölnBäder GmbH

01.06.2016
via
Sauna auf Kneipenniveau Aufguss Alaaf, hier darf es in der Sauna auch mal laut werden. Überwiegend altes Publikum, die schon morgens gerne an der Theke ihr Bier trinken.... Mehr

15.11.2013
via
immer wieder gerne

Branchen / Stichworte
Saunabäder, Agrippabad, Fitness, Freibad, KölnBäder GmbH, Sauna, Saunabad, Schwimmbad, Schwimmen, Schwimmhalle, Solarien, Sonnenbänke, Wellness
Durchschnittliche Bewertung (insgesamt 11 Bewertungen):
Neueste Bewertungen via golocal
3.4545455 von 5
Sauna auf Kneipenniveau Aufguss Alaaf, hier darf es in der Sauna auch mal laut werden. Überwiegend altes Publikum, die schon morgens gerne an der Theke ihr Bier trinken. Smartphones sind auch erlaubt, warum soll man nicht als Erinnerung ein paar Nackigfotos mitnehmen? Der Raucherbereich ist in zentraler Lage mittendrin, so dass man auch seinen Nikotin abbekommt, sobald man die Terrasse betritt. Außen hui, aber innen total pfui! Problem melden
immer wieder gerne Problem melden
Mein erster Sprung aus einem Brett und das gleich ein 10-m Brett, sollte hier in diesem Bad werden, so war das eine Mutprobe für mich und ebenfalls einer der tollsten Ereignisse in diesem Bad, was für mich dann doch positiv erscheint mit besoneren Erinnerungen. Das Bad ist klein und liegt an der Poststr. (mit der KVB-Linie 3 und 4 zu erreichen). Problem melden
Das Agrippabad ist eins der vielen Kölnbäder. Ich nutze es im Rahmen meiner Vereinsmitgliedschaft und muss daher für die Teilnahme an deren Kursen keinen extra Eintritt zahlen. Der Boden des Lehrschwimmbeckens ist leider mit Metall belegt, auf dem man beim Aquafitness gerne auch mal ausrutscht, aber da man sich im Wasser befindet, fällt man ja nicht wirklich. Außerdem verfügt das Bad über ein Schwimmer- und ein Spungbecker. Die Duschanlage ist ok, die Sammelumkleiden sauber. Die Einzeleintritte sind meines Erachtens nach etwas zu hoch, wenn man regelmäßig Bahnen ziehen möchte, sollte man auf jeden Fall eine 10er Karte kaufen. Problem melden
Für kleine Kinder ist das Agrippabad eher nicht so geeignet, für "ältere" Gäste wird jedoch das eine oder andere geboten. Ein Sprungturm bis zu einer Höhe von 10m, Wellenbad und ein Solebecken, welches im Außenbereich zum Entspannen einlädt. Dazu ein ansprechender Sauna-Bereich. Alles in allem ein schönes Schwimmbad ab 12 Jahren. Problem melden
Das Agrippa Bad ist an sich ein gutes Schwimmbad, jedoch sind dort die Bademeister sehr unhöflich. Einem meiner Freunde gegenüber wurde ein Bademeister handgreiflich wegen dem stupidem Grund unter 18 nicht in das Salzbecken zu gehen (er ist 17). Als er gefragt wurde hat er wohl ein wenig überlegt was er sagen soll. Dies nahm der Bademeister dann so negativ auf das er ihn beleidigt(das die Eltern ihn nicht richtig erzogen hätten etc...) und rumgeschubst hat. Wegen solch einem Vorfall und noch ein paar nicht ganz so "krasser" ziehe ich dem ansonsten gut geführten Bad 2 Sterne ab. Problem melden
Modernes Schwimmbad in zentraler Lage. Neben einem Schwimmerbereich gibt es auch noch einen Spungturm (bis 10m) mit eigenem Becken, eine Rutsche, ein Nichtschwimmerbecken, das auch einen Außenteil hat, ein Baby-Becken, ein Außen-Sole-Becken, sowie ein Lehrschwimmbecken. Mehrmals täglich wandelt sich das Schwimmerbecken in ein Wellenbad um. Das Agrippa-Bad ist sehr sauber und gepflegt. Der Eintritt ist mit 5 Euro für einen Erwachsenen nicht viel höher als in den anderen Kölner Schwimmbädern. An das Bad angeschlossen ist eine Sauna und ein Fitnessstudio, welche extra bezahlt werden müssen. Problem melden
Das Aggrippabad ist für mein Empfinden recht teuer und dafür bekommt man eigentlich nicht genug geboten. angelockt durch das wellenbad besuchte ich es und war von eben diesem recht enttäuscht, denn es wird einfach ein Ball ins bald gehängt der auf und ab wippt und dann die "wellen" erzeugt... Die Rutsche war ziemlich langsam, die Außenanlage für den Sommer nciht unbedingt geeignet,da relativ klein. Toll fand ich den Sprungturm der durchgehend geöffnet war. In den Stoßzeiten (ferien und wochenende) nciht empfehlenswer für Bahnenschwimmer Problem melden
Das Agrippabad in der Innenstadt Kölns wurde vor einigen Jahren Komplett saniert und ist daher auf dem neuesten Stand. Sanitäre Anlagen sind Top. Die Becken sind in einwandfreien Zustand. Rutsche rutscht gut und schnell. Preise: Für Kinder ab 1 ? für Jugendliche ab 3,20 ? Erwachsene ab 5 ? für jeweils 2 Stunden. Die Tagespreise sind natürlich günstiger, aber für eine genaue Preisauskunft empfehle ich die Homepage: www.koelnbaeder.de Zurück zum Agrippabad: Es stehen dem Interessierten ausser dem eigentlichen Baden auch noch Sauna und Fitnessangebote zur Verfügung, die sich wirklich sehen lassen können. Im Fitnessbereich sind gute, aufmerksame Trainer und die Saunalandschaft ist immer sauber und mal einen sehr hygenischen Eindruck. Zusammenfassen kann ich nur jedem empfehlen das Agrippabad immer mal wieder zu besuchen. Viel Spaß Dabei. Problem melden
Das Agrippa-Bad liegt sehr zentral und ist mit öffentlichen Verkehrsmittel gut zu erreichen. Es birgt ein paar Besonderheiten: neben der aufwändigen Architektur mit einer hochgezogenen Muschel und Glaswandabschluss, bietet es dem Besucher eine Sprungturmanlage inklusive eines 10m-Turm, ein Wellenbad und eine Wasserrutsche. Ein großes Schwimmer- und ein Nichtschwimmerbecken im Innenbereich sowie ein Planschbecken mit Spitzturm für die Kinder rundet das Angebot ab. Besonders schön ist aber die gelungene Verbindung zum Außenbereich: ein Warmwasserbecken mit einem Wasserstrudel sowie ein Solebad mit Massagedüsen und Wasserfall. Im Sommer gibt es im Außenbereich für die Kleinen sogar noch einen Matschspielplatz. Um bei den verhältnismäßig hohen Preisen etwas zu sparen, lohnt sich daher u.U. die Investition in eine Bronze-, Silber- oder Goldcard, die prozentuale Abschläge auf die Eintrittspreise gewährt. Problem melden
2 Stunden schwimmen = 5 Euro. Wen das nicht abschreckt, der kann ja mal abtauchen! Für Kinder gibt es hier neben einem (kleinen) Außenbereich mit Gegenstromanlage und Sprudelanlagen eine Röhrenrutsche sowie ein Wellenbad. Letzteres ist aber nur alle paar Stunden "aktiv", nämlich dann wenn das Schwimmerbecken (mit 8 Bahnen) mit Hilfe eines großen Wellen-erzeuger-Balls in ein Wellenbad umfunktioniert wird. Für Leute die einfach nur ihre Bahnen ziehen wollen, ein nerviges Übel, vor allem da man im Prinzip keine Ausweichmöglichkeit zum Schwimmen hat. Es gibt nämlich ansonsten nur noch das Springerbecken für die 1,3,5,7.50 und 10m Türme, aber das ist natürlich nicht zweckzuentfremden! Im Außenbereich ist Platz auch eher Mangelware. Einziges Trostpflaster für Erwachsene, denen nach Erholung ist, ist das Thermalbecken wo nur Ewachsene Zutritt haben. Ein großes Plus verdient sich das Bad aber durch Sauberkeit und Platz bei den Umkleiden. Hier gibt es tatsächlich noch Kabinen neben den Sammelumkleiden! Nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit... Ein weiteres Plus sind die Öffnungszeiten: Sonntags bis 20 Uhr, bietet im Winter kaum ein anderes Bad im Kölner Raum. Die Parkplatzsitutaion rund ums Agrippa ist allerdings katastrophal. Wer mit dem Kombi anreist und nicht durch jahrelanges Pizza ausfahren geübt ist, wird hier verzweifeln. Aber dafür ist man mit öffentlichen auch schnell da... Problem melden
Das ist Ihr Unternehmen?

Steigern Sie Ihren Werbeerfolg, indem Sie Ihren Eintrag inhaltlich mit weiteren Informationen über Ihr Unternehmen, mit Bildern & Videos und vielem mehr ergänzen.

Ihren Eintrag ändern oder vervollständigen

Helfen Sie uns, Informationen aktuell und vollständig zu halten!